Mela Technik GmbH in Schwerin - Anlasser, Lichtmaschinen, Wasser- und Umwälzpumpen

Das Unternehmen

Die Mela Technik GmbH hat seinen Ursprung im Jahr 1861, als Johann Witt eine Maschinenfabrik gründete. Nach dem 2. Weltkrieg wurde in der Fabrik ab 1949 mit der Instandsetzung von Elektromotoren und ab 1950 mit der Aufarbeitung von Anlasser und Lichtmaschinen angefangen. Ab 1963 bis zum Ende der DDR firmierte der Betrieb als VEB Landtechnisches Instandsetzungswerk Schwerin. Nach der Wende wurde das Unternehmen unter dem Namen mela Schwerin GmbH 1992 privatisiert und rekonstruiert und als Aufarbeitungsbetrieb für Anlasser und Lichtmaschinen, vornehmlich für schwere Fahrzeuge, weitergeführt und existiert in seiner heutigen Form seit 2007 unter dem Namen Mela Technik GmbH.

Kostensparend und Umweltfreundlich

Die Aufarbeitung ist Zukunft und richtungweisend!

W e i l:
Leistung und Lebensdauer der Ersatzteile denen der Neuteile entsprechen, weil wir dem Kunden eine Kostenersparnis im Vergleich zum entsprechenden Neuteil bieten. Das deutlich niedrigere Preisniveau wird durch Material- und Energieeinsparungen während des Aufarbeitungsprozesses ermöglicht. Für die Aufarbeitung spricht zudem, dass für die recycelten Austauschteile die gleichen Garantiebedingungen wie für Neuteile gelten. Das vielleicht wichtigste Argument aber besteht in dem Wegfall von Entsorgungsproblemen durch die Einbindung in den Recycling-Kreislauf. So spart die Aufarbeitung der Altteile im Vergleich zur Einschmelzung Energie und Rohstoffe; Mülldeponien werden entlastet und selbst die Luftverschmutzung wird reduziert, da das Einschmelzen von Eisenerz oder ein erneutes Einschmelzen von alten Rohstoffen entfällt. Hierdurch leisten wir als Aufbereiter einen sehr großen Beitrag zur CO2-Reduzierung. Der durch Aufarbeitung weltweit eingesparte Energieverbrauch entspricht einen verminderten jährlichen CO2 Ausstoß von 8.4 Millionen Tonnen!!!